Moritz Ebert

Cello

Moritz Ebert studierte an der Kunstuniversität in Graz und schloss dort im Sommer 2016 sein Studium mit Auszeichnung ab. Seit Herbst 2016 lebt Moritz Ebert in Berlin, wo er in Kontakt mit anderen Stilen, wie z. B. Jazz, Folk und der freien Improvisation, kam. Seit Mai 2018 spielt er mit dem Pianisten Johannes Meyerhöfer. Das Klavierduo „Ebert & Meyerhöfer“ wurde bereits zu mehreren Gastspielen eingeladen u.a. den „Sommerkonzerte Melk 2020“ und den „Pirmasenser Musiktagen“. Ihr Repertoire umfasst die Literatur der Klassik, zeitgenössische Musik, Jazzstandards, stilistische und freie Improvisationen als auch Eigenkompositionen. Seit April 2019 ist Moritz Ebert mit seinem Improvisationstrio, dem „Resonance Art Trio“, Stipendiat des Musikvereins „Live Music Now“. Im Sommer 2020 konzertierte er als Cellist des „Vienna Morphing Quintetts“ gemeinsam mit den beiden SängerInnen Roberto Alagna und Aleksandra Kurzak auf der Burg Èze in Frankreich im Rahmen der Konzertreihe der Metropolitan Opera „MET Stars Live in Concert“.